[« zurück zu übersicht]

Artikel mit Tag formeleditor

Die ersten vier Aufgaben im Modul "Mathematik" sind nun erfolgreich bewältigt – Zeit, die ersten Eindrücke wiederzugeben:
  • Der Kontakt mit Prof. Lenze ist supernett.
  • Mathe ist und bleibt nur sehr begrenzt intuitiv verständlich - um es vorsichtig zu formulieren
  • Einige Themen sind denen der mathematisch-logischen Grundlagen sehr ähnlich. In beiden wird z.B. das Beweisverfahren durch vollständige Induktion behandelt – in Mathematik ausführlicher und (vielleicht dadurch) etwas besser verständlich.
  • Aber leider hab' ich trotzdem Probleme bei der Aufgabe 'vollständige Induktion [mittel]'.

An dieser Stelle vielleicht der Hinweis, wie man Formeln ganz passabel formatieren kann: Die Textverarbeitung in OpenOffice.org (bzw. auf dem Mac NeoOffice) bringt den Formeleditor Math mit, der sich – wenn man sich erstmal an die Syntax gewöhnt hat – für unsere Zwecke gut benutzen lässt:

Und da OpenOffice.org in der Lage ist, Dokumente als PDF zu speichern, sollte auch jeder Tutor die Lösung so sehen, wie sie erstellt wurde.