[« zurück zu übersicht]
Die ersten vier Aufgaben im Modul "Mathematik" sind nun erfolgreich bewältigt – Zeit, die ersten Eindrücke wiederzugeben:
  • Der Kontakt mit Prof. Lenze ist supernett.
  • Mathe ist und bleibt nur sehr begrenzt intuitiv verständlich - um es vorsichtig zu formulieren
  • Einige Themen sind denen der mathematisch-logischen Grundlagen sehr ähnlich. In beiden wird z.B. das Beweisverfahren durch vollständige Induktion behandelt – in Mathematik ausführlicher und (vielleicht dadurch) etwas besser verständlich.
  • Aber leider hab' ich trotzdem Probleme bei der Aufgabe 'vollständige Induktion [mittel]'.

An dieser Stelle vielleicht der Hinweis, wie man Formeln ganz passabel formatieren kann: Die Textverarbeitung in OpenOffice.org (bzw. auf dem Mac NeoOffice) bringt den Formeleditor Math mit, der sich – wenn man sich erstmal an die Syntax gewöhnt hat – für unsere Zwecke gut benutzen lässt:

Und da OpenOffice.org in der Lage ist, Dokumente als PDF zu speichern, sollte auch jeder Tutor die Lösung so sehen, wie sie erstellt wurde.
Kommentare
Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Sie können [geshi lang=LANG][/lang] Tags verwenden um Quellcode abhängig von der gewählten Programmiersprache einzubinden